Psychosomatische Therapie


Psychosomatische Therapie Hamburg
Ein guter Austausch schafft Vertrauen

Psychosomatische Patienten erleben zum einen psychische Belastungen, welche durch körperliche Erkrankungen ausgelöst werden (z.B. nach oder während Herz-Kreislauf-Erkrankungen, während oder nach Krebserkrankungen) zum anderen aber auch physische Symptome, die durch psychische Probleme ausgelöst werden.

 

Psychosomatische Erkrankungen sind weit verbreitet

 

Die psychosomatischen Erkrankungen umspannen ein weites Feld. Zu ihnen gezählt werden u.a. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebserkrankungen, die Depression, Burn Out, Essstörungen, posttraumatische Belastungsstörung, Angststörungen, etc.

 

Sport hat wichtigen Stellenwert

 

Seit längerer Zeit ist bekannt dass neben der klassischen humanmedizinischen Behandlung und Psychotherapie auch andere Therapieformen wirksam sind. Einen großen Stellenwert nimmt dabei die Sport- und Bewegungstherapie ein. Durch den biopsychosozialen Ansatz welchen die Sporttherapie vertritt kann den Patienten vielschichtig geholfen werden.

 

Bewegung statt Medikation

 

Es können biologische Faktoren, wie konditionelle Fähigkeiten, psychische Faktoren, wie die Selbstwirksamkeitskompetenz und auch soziale Faktoren geschult und gestärkt werden. Somit kann durch Sport der Genesungsprozess auf körperlicher, psychischer und sozialer Ebene unterstützt werden und das individuelle Gefühl der Lebensqualität und des Wohlbefindens in hohem Maße gesteigert werden.

 

Sie werden sehen, unser Einsatz lohnt sich!